Gossen - Erlangen - Bayern


Gossen - Erlangen  Belichtungsmesser  Microsix für Mikrophotographie
Zum Vergrößern anklicken - Bild 314

Fa. Gossen  Erlangen / Bayern                                  Bild 314

 

Herstellungsjahr:       1954

 

Bezeichnung:               Belichtungsmessgerät - Microsix

       

Beschreibung:             Der Microsix ist ein Belichtungsgerät, das speziell für die vielseitigen                                           Erfordernisse der Mikrophotographie konstruiert wurde. Er ist für

                                           jedes  mikrophotographische Gerät verwendbar.

 

Das Messauge enthält ein Selen – Photoelement, das durch ein Kabel mit dem Anzeigeinstrument verbunden wird.

 

Das Messgerät hat eine Skala mit den Ziffern 0 – 3 – 6 – 9 – usw. bis 27. Das sind die Messwerte. Über die Skala spielt ein Zeiger, der in seiner Ruhelage

( Messauge abschalten ) genau über dem unbezifferten Strich neben dem Messwert 27 stehen muss. Notfalls dreht man die Korrektur – Schraube oberhalb vom Instrument

bis der Zeiger die Nullstellung einnimmt.

 

Unterhalb der Messwert – Skala befindet sich der feststehende Sekundenring und eine Drehskala. Der Sekundenring zeigt in schwarzen Ziffern Bruchteile von Sekunden

( 100 1/100 ) und in roten Ziffern volle Sekunden.  Die Drehskala hat eine Teilung

von 0 – 27. Diese Ziffern bedeuten zugleich Messwerte und Filmempfindlichkeiten in Zehntel Grad DIN.

 

Techn. Daten aus Originalbeschreibung von 1954