Fa. Krone KG Berlin - Zehlendorf


Zum Vergrößern anklicken - Bild 387
Zum Vergrößern anklicken - Bild 387

Fa. Krone KG - Berlin Zehlendorf                              Bild 387

 

Herstellungsjahr:        1965

 

Bezeichnung:                  Zweitwecker Typ. Wk 951, genaue Typenbezeichnung Wecker klein.

 

Beschreibung:                Der gezeigte Wecker Typ. Wk 951 wurde im Jahre 1965 von der

                                             Fa. Krone Berlin Zehlendorf gefertigt.

 

Der WK 951 war zwischen 1955 und etwa 1985, also über 30 Jahre so was wie der Wecker „ unter den Zusatzweckern der Post.

 

Robust, preiswert in der Herstellung mit Einspulen – Wecker und geteilter Ovaler Glockenschale.

 

Durch Verstellung der Glockenschale an ihrer konischen Montagebohrung konnte die Lautstärke in Grenzen eingestellt werden.

 

Der Kondensator ist halb versteckt unter der Weckerspule eingebaut.

Der Wk 951 ist nur für das Innenbereich zugelassen.

 

Er wurde aber u.a. bei sogenannten Anschlußdosenanlagen verwendet, wo sonst nichts gehört hätte, wenn ein Anruf kommt, wenn mal alle Apparaten ausgesteckt waren.

 

Bei Modernen Telefon – Apparaten ( Analog ) besteht die Anschlussleitung aus einem zweiadrigen Kabel. Die Ansteuerung eines Zweitweckers erfolgt nun nicht mehr über die sog. W – Ader über das Telefon. Der Wecker wird nun über die Adern A und B – Ader parallel zum Telefon angeschlossen. Hierfür kommen aber nur Moderne Zweitwecker infrage. Das Modell Wk 951 ist in diesem Fall nicht mehr zugelassen.

 

Techn. Daten und Text zum Teil selbst erstellt und von Wikipedia.

 


Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

Grundschaltung eines Telefonapparats mit 4 poligem Anschlusskabel. Der Zweitwecker wird an die W – Ader ( auch als Wa – Ader bezeichnet ) und der Lb Ader angeschlossen.