Gossen - Erlangen - Bayern


Gossen  Prüfgerät für die deutsche Post
Zum Vergrößern anklicken - Bild 282

Fa. Gossen  Erlangen / Bayern                              Bild 282

 

Herstellungsjahr:      1966

 

Bezeichnung:              Prüfgerät gebaut für den Messbeamten der Post. 

                     

Beschreibung:            Ein Universal Prüfgerät gebaut für die Deutsche Bundespost.

                                         Messungen im  Leitungsbereich der Post, Adermessungen gegen

                                         Erde, Leitungsunterbrechungen,  Durchgangsmessungen,

                                         Spannungsmessungen von Wechselspannung bis 300 Volt,

                                         Gleichspannung von 0 bis 90 Volt und Gleichstrommessungen

                                         von  0 bis 300  m Ampere und über separate Buchse 3,0 Ampere.

 

Überschlägige Messungen von Kondensatoren sind auch möglich.

 

Im Gehäusedeckel befindet sich eine Kurzbedienungsanleitung mit Anschluss Bilder, weiterhin befinden sich zwei Messkabel mit versch. Anschlussklemmen.

 

Das Gerät beinhaltet im Gehäuseboden eine Batterie von 30,0 Volt und eine 1,5 Volt Zelle. Sie werden benötigt  für die Widerstandsmessungen. Die 30,0 Volt Batterie ist eine Sonderausführung.

 

Das Messwerk ist ein Drehspul Messwerk mit Messgleichrichter und Spannband Lagerung.

 

Die Skalen für Strom und Spannungsmessungen sind linear mit entspr. Teilungen gezeichnet. Eine weitere Skala ( untere ) ist für die Messungen von Widerständen gezeichnet.

 

Eine Nullpunktkorrektur – Schraube für das Messwerk befindet sich unterhalb des Messwerkes.

 

Durch das Potenziometer ( Regelwiderstand ) in der Mitte  des Instrumentes lässt sich die Zeigernullstellung für die Widerstandsbereiche bei sinkender Batteriespannung korrigieren.

 

Eine bis zu  10 % Spannungsdifferenz wurde hiermit ausgeglichen.

 

Techn. Daten vom Gerät selbst.