Unbekannter Hersteller


Einfacher Batterie Zellenprüfer für max. 2,0 Volt und 12,0 Ah. von 1948
Zum Vergrößern anklicken - Bild 443

Unbekannter   Hersteller.                                           Bild 443

 

Herstellungsjahr:        ca. 1948

 

Bezeichnung:                 Batterie – Zellenprüfer für Zellenspannung 2,0 Volt / 12 Ah. 

 

Beschreibung:               Mit diesem Zellenprüfer konnte man noch die einzelnen Zellen einer

                                            Batterie unter Last geprüft werden.

 

Mittels fest angebrachtem Belastungswiderstand zwischen den beiden Prüfspitzen in der Mitte wird der Strom beim Prüfen der Zellen festgelegt.

 

Bei diesem Messgerät ist eine Verstellung der Belastung nicht möglich.

 

Mit den beiden Spitzen vom Prüfgerät wurde nun die Zelle ( + und  - kurzgeschlossen).  Am Messgerät wurde der Zustand der Zelle angezeigt ( Volt ).

 

Zwei rote Marken auf der Skala vom Anzeigegerät deuten die Untergrenze der Batteriespannung unter Belastung dar. Wurde diese rote Marke unterschritten, so musste die Batterie geladen werden.

 

Belastungsdauer betrug Maximal 5 Sekunden.

 

Beim Umgang mit diesem Prüfer war äußerste Vorsicht geboten. Verbrennungen waren an der Tagesordnung.

 

Beim Laden einer Batterie entstehen sog. Knallgase, die beim Messen einer Zelle oder Batterie ( durch den Lichtbogen beim Kurzschließen ) gezündet und die Batterie Explodierte………..

 

Belastungsstrom:       11,976 Amp. = 12,0 Amp.

 

Lastwiderstand:          167 mΩ = 0,167 Ω

 

Zellenspannung:         2,0 Volt

 

Zellenkapazität:          12,0 Ah

 

Messwerk:                     Dreheisen - Messwerk   

 

Techn. Daten vom Gerät selbst erstellt.