Messgerät - Elektrotechnik


Trüb & Täuber - Zürich


Zum Vergrößern anklicken - Bild 485
Zum Vergrößern anklicken - Bild 485

Trüb, Täuber & Co. AG. Zürich                                Bild 485

 

Herstellungsjahr:       ca. 1900  bis  1910      

 

Bezeichnung:               Dreheisen ( Weicheisen )  Multimeter für Wechsel und Gleichstrom

                                           aus edlem Holz gefertigt. Beide Messwerke sind aus Messing und

                                           wurden Vernickelt.

                                           Ein sehr schönes Stück Zeitgeschichte.

 

Beschreibung:             Ein einfaches Taschen – Multimeter zur Messung von Wechsel oder

                                          Gleichspannung sowie Wechsel oder Gleichstrom. Gedacht ist dieses Multimeter für den Einsatz und Montage bei Elektroarbeiten.

 

Die einzelnen Messwerte von Spannung und Strom werden mit Hilfe der Formel:

 

P = U · I                             P = Leistung in Watt

                                             U = gemessene Spannung am Verbraucher

                                              I = gemessener Strom vom Verbraucher

 

Errechnet.Diese einfache Methode eignet sich bei Gleichstrom  sowie für Wechselstrom und die errechnete Leistung ist die tatsächliche Wirkleistung des Verbrauchers.     

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

Bei  Drehstrom sieht

dies alles etwas anders aus. 

 Hier muss man die event. Phasenverschiebung mit beachten bei der Errechnung der Leistung.

Man Unterscheidet bei Wechselstrom und Drehstrom zwischen:

1. Wirkleistung

2. Blindleistung

3. Scheinleistung.

 

Die Abstufung der Messbereiche ist für den Einsatz in der Elektroindustrie für die Prüfung der Installation und Messung von Verbrauchen wie Motoren u.s.w.

Die Messbereiche:

150 V , 300 V , 450 V , 600 Volt Wechselspannung

150 V , 300 V , 450 V , 600 Volt Gleichspannung vorgesehen.

1,0 Amp. , 5,0 Amp. , 25,0 Amp. Wechselstrom

1,0 Amp. , 5,0 Amp. , 25,0 Amp. Gleichstrom vorgesehen

 

Techn. Daten und Beschreibung vom Gerät, selbst erstellt.


Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

Das Dreheisenmeßwerk besteht aus einer Rundspule mit zwei Eisenblechen . Ein Blech ist an der festen Spule (Festeisen) angebracht , das andere (Dreheisen) am beweglichen Zeiger .

Bei dem Dreheisenmeßwerk erzeugt die vom Meßstrom durchflossene feste Spule ein Magnetfeld das die beiden Eisenbleche gleichsinnig magnetisiert und dadurch eine Abstoßung der beiden verursacht , was einen Zeigerausschlag bewirkt .

Dreheisenmeßwerke sind mechanisch robust , überlastbar und preisgünstig durch ihren einfachen Aufbau .

Dreheisenmeßwerke sind für Gleich - und Wechselspannungen sowie Strom geeignet .


Zum Vergrößern anklicken - Bild 1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 2
Zum Vergrößern anklicken - Bild 2

Nach erhalt des Gerätes, stellte sich eine Funktionsstörung heraus. Das Gerät wurde gründlich überholt, fehlende Teile nachgefertigt und ersetzt. Beide Messwerke wurden von innen Gereinigt.

Zum Vergrößern anklicken - Bild 3
Zum Vergrößern anklicken - Bild 3

Eine kurze Bedienungsanleitung und Handhabung wurde gefertigt und im Deckel Platziert. Zwei paar Messkabel zum Gerät wurden nach alten Fotos nachgefertigt



Das Gerät wurde mir von einer Privatperson aus der Schweiz kostenlos überlassen.

Das Gerät wurde komplett geprüft in allen Messbereichen und ist 100 % einsatzfähig. Alle Messbereiche haben eine Toleranz von 2,5 % vom Messbereich Endwert.


Trüb, Täuber & Co. AG. Zürich                             Bild 485-1

 

Herstellungsjahr:       ca. 1900  bis  1910      

 

Bezeichnung:               Dreheisen ( Weicheisen )  Multimeter für Wechsel und Gleichstrom

                                           aus edlem Holz gefertigt. Beide Messwerke sind aus Messing und

                                           wurden Vernickelt.

                                      Ein sehr schönes Stück Zeitgeschichte.

 

Beschreibung:             Ein einfaches Taschen – Multimeter zur Messung von Wechsel oder

                                           Gleichspannung sowie Wechsel oder Gleichstrom. Gedacht ist dieses 

                                           Multimeter für den Einsatz und Montage bei Elektroarbeiten.


Zum Vergrößern anklicken - Bild 4
Zum Vergrößern anklicken - Bild 4
Zum Vergrößern anklicken - Bild 5
Zum Vergrößern anklicken - Bild 5


Im Bild 1 gezeigt, Platinen Rückseite mit den Bauteilen und Detail - Beschreibung zur Reparatur.

Im Bild 2 gezeigt, zwei Kohleschicht Festwiderstände, die durch eine Widerstands - Drahtspule ersetzt wurde im Messbereich 300 Volt.

Im Bild 3 gezeigt, Pertinax Platte von der Rückseite mit einzelnen Bauteilen wie drei Widerstandsspulen. Spule links ist komplett neu, beide Rechts davon wurden neu mit Widerstandsdraht bespult.

Im Bild 4 gezeigt, Gerät mit neuer Bedienungsanleitung und Schaltung vom Voltmeter und

Ampere – Meter. Die Messwerke haben unterhalb der Anzeige einen Schieberegler zum Verstellen

des " Null " Punktes vom Messzeiger. Das Voltmeter besitzt zum Messen einen Taster in der Mitte beider Messwerke. Das Ampere - Meter ist direkt geschaltet.

Im Bild 5 gezeigt, Gerät und zwei paar neue Messkabel nach Original Foto gefertigt. Beide Messkabel werden von starken Schraubklemmen über Ösen sicher besfestigt.

Techn. Daten und Beschreibung vom Gerät, selbst erstellt.