Messgerät - Elektrotechnik


Rohde & Schwarz - München


Ein Universal - Röhrenvoltmeter Typ. URI der Fa. Rohde & Schwarz München von ca. 1954
Zum Vergrößern anklicken - Bild 555

Fa. Rohde & Schwarz – München                         Bild 555

                                                                   

Herstellungsjahr:       ca. 1954

 

Bezeichnung:               Röhren – Voltmeter Typ. URI. 

 

Anwendung:                Das Spannungs – Strom – Widerstands – Messgerät Typ. U R I bietet in seiner Bauweise als Mehrkanalmessgerät die Möglichkeit, mehrere Messgrößen , zum Beispiel Gleichspannung, Gleichstrom, Wechselspannung und Wechselstrom, gleichzeitig anzuschließen und zur Messung mit einem einzigen Messkanal – Schalter von der einen auf die andere Größe überzugehen.

 

Jeder der voneinander elektrisch vollkommen getrennten Kanäle hat einen eigenen

Eingang und einen eigenen Messbereich – Schalter. Die Umschaltung auf die richtige

Polung bei Gleichspannung oder Gleichstrom ermöglicht der Messkanal – Schalter.

 

Durch diese Eigenschaften sowie durch die umfangreichen Messbereiche des U R I wird der Ton  - und Hochfrequenztechniker von weiteren Instrumenten für Spannungs, Strom und Widerstandsmessungen unabhängig. Außerdem lässt sich eine Messschaltung einfacher und übersichtlicher gestalten; denn man kann zum Beispiel, wenn an einem Widerstand der Gleich – und Wechselspannungsabfall zu messen ist, die Messkanäle für Volt  =  und  Volt  ~  parallel schalten oder, wenn in einem Kreis fließende Gleich  -  und Wechselstrom interessiert, die Messkanäle Amp.  =  und Amp.  ~  in Reihe schalten.

 

Weitere Eigenschaften, durch die das Gerät U R I aus der Reihe ähnlicher Vielfach – Messgeräte hervorgehoben wird, sind zum Beispiel die, dass Gleich wie Wechselspannungen auch symmetrisch gemessen werden können und dass Gleich wie Wechselströme an einer geerdeten als auch an einem auf Spannung liegenden Punkt messbar sind.

 

Techn. Daten und Beschreibung aus Original Unterlagen Fa. Rohde & Schwarz von 1954.


Zum Vergrößern anklicken - Bild 1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 2
Zum Vergrößern anklicken - Bild 2
Zum Vergrößern anklicken - Bild 3
Zum Vergrößern anklicken - Bild 3


Im Bild 1 ist das Gerät im Ausgebauten Zustand mit der Vorderseite auf Sicht der Bedienungsorgane u.s.w.

Im Bild 2 ist das Gerät im Ausgebauten Zustand mit der Oberseite auf Sicht der Stromversorgung u.s.w.

Im Bild 3 ist das Gerät im Ausgebauten Zustand mit der Rückseite auf Sicht der Bauteile und Träger u.s.w.



Fa. Rohde & Schwarz – München                         Bild 555-1

                                                                   

Herstellungsjahr:       ca. 1954

 

Bezeichnung:               Röhren – Voltmeter Typ. URI. 

 

Anwendung:                Das Spannungs – Strom – Widerstands – Messgerät Typ. U R I bietet in seiner Bauweise als Mehrkanalmessgerät die Möglichkeit, mehrere Messgrößen , zum Beispiel Gleichspannung, Gleichstrom, Wechselspannung und Wechselstrom, gleichzeitig anzuschließen und zur Messung mit einem einzigen Messkanal – Schalter von der einen auf die andere Größe überzugehen.

 

Techn. / Elektrische Daten:

Gleichspannungen:

Geerdet, nicht geerdet oder symmetrisch ………   0,02 … 300 Volt

Gleichspannungen

Plus oder Minuspol geerdet …………………..........   bis 30 k Volt

Wechselspannung

Geerdet, nicht geerdet oder symmetrisch ........    0,1 … 300 Volt / 30 Hz. … 20 MHz.

Wechselspannungen

Ein Pol geerdet ………………………………….........      bis 1 000 Volt / 40 … 100 Hz.

Wechselspannungen

Ein Pol geerdet …………………………                             10 k Hz … 250 MHz. / 0,1 … 300 Volt

                                                                                                  0,1 … 200 MHz. / bis 4 500 Volt Spitzenwert

                                                                                                  30 … 200 MHz. / bis 1 000 Volt Effektivwert

Gleichströme

An geerdeter oder nicht geerdeter Messstelle       0,002 µA … 1 Amp.

Wechselströme

An geerdeter onder nich geerdeter Messstelle      100 µA … 1 Amp. / 30 Hz … 2 MHz.

Spannungspegel

Nicht geerdet oder symmetrisch …………………      30 Hz. … 20 MHz.

Geerdet …………………………………………………          30 Hz. … 250 MHz.

Widerstandsmessungen

mit Gleichstrom ………………………………………        10 Ω … 1 000 MΩ       

 

Die hohe Empfindlichkeit bei Gleichstrom ermöglicht z.B. mit Hilfe einer äußeren

Messspannung die Messung von Widerständen bis  500 000 M  Durch die hohe

Wechselstromempfindlichkeit des  U  R  I  ist man in der Lage, mit Hilfe eines Generators

mit nur 0,1 Watt Ausgangsleistung Scheinwiderstände zwischen 1 Ω   und 1 MΩ  zu ermitteln.

 

Ebenso einfach können Kapazitäten zwischen 3 000 pF und  3 000 µF

oder Induktivitäten zwischen 3 mH.  und  3 000 H.  bei 50 Hz gemessen werden

                                                                                                                     

Techn. Daten und Beschreibung aus Original Unterlagen Fa.

Rohde & Schwarz von 1954.

Zum Vergrößern anklicken - Bild 4
Zum Vergrößern anklicken - Bild 4
Zum Vergrößern anklicken - Bild 5
Zum Vergrößern anklicken - Bild 5
Zum Vergrößern anklicken - Bild 6
Zum Vergrößern anklicken - Bild 6


Im Bild 4 ist das Gerät im Ausgebauten Zustand mit der Unterseite auf Sicht der Bauteile und Träger u.s.w.

Im Bild 5 ist das Gerät im Ausgebauten Zustand mit der Rechtenseite auf Sicht der Bauteile und Träger u.s.w.

Im Bild 6 ist das Gerät im Ausgebauten Zustand mit der Linkenseite auf Sicht der Bauteile und Träger u.s.w.