L.E. Knott Apparate Company - Boston - Massachusetts


Schüler Voltmeter für Physik  -  L.E. Knott Apparate Company Boston - Massachusetts von ca. 19200
Zum Vergrößern anklicken - Bild 447

L.E. Knott Apparate Company - Boston                  Bild 447        

Herstellungsjahr:       ca. 1920

 

Bezeichnung:              Taschen Voltmeter für Schulunterricht Physik.

          

Beschreibung:            L.E. Knott Apparatus Company war ein Hersteller von Lehrmitteln und  Laborgeräten für Physik und Chemie. Die Firma wurde 1896 gegründet und bestand bis in die frühen 1930er Jahre.

 

Ein handlich kleines Voltmeter mit Zeiger   „ Null „   Stellung  in der Mitte.

 

Das Messwerk ist ein Drehspul Messwerk mit Edelstein Lagerung.

 

Die Messgenauigkeit ist mit 2,5 % angegeben, die Messlage ist sowohl horizontal / vertikal möglich.

                                     

Eine Zeiger Justage ist nur im geöffneten Zustand möglich.

 

Der Zeiger des Messwerkes ist nicht gedämpft und benötigt einige Zeit bis zur genauen Anzeige des Messwertes. 

                                         

Die zu Messende Gleichspannung ist durch die Zeiger „ Null „ Stellung in der Mitte mit              ± 3,0 Volt ohne darauf zu achten, welche Polarität die zu Messende Gleichspannung besitzt durchführbar.

 

Das Messgerät selbst hat eine Größe von 40 x 60 mm im geschlossenen Pertinax Gehäuse.

 

An der oberen rechten Seite befindet sich eine 4 mm Buchse zur Aufnahme eines 4 mm Steckers  ( vom beiliegendem Stoffummantelten Kabel ) mit jeweils einem 4 mm Stecker mit der Farbe rot und schwarz.

 

Die obere 4 mm Buchse ist nicht besonders gekennzeichnet, ist aber der Polarität + zuzuordnen.

 

Der an der Unterseite befindliche 4 mm Stift ist mit der Kennzeichnung – eindeutig gekennzeichnet. Eine Steckbare 4 mm Prüfspitze ist universell einsetzbar.                          

 

Techn. Daten und Beschreibungen vom Gerät selbst und Wikipedia.