Heathkit  St. Joseph - Michigan USA


Heathkit Michigan USA  Röhren Voltmeter IM 5218
Zum Vergrößern anklicken - Bild 268

Heathkit St. Joseph Michigan USA                          Bild 268

 

Herstellungsjahr:         Bausatz von 1980

 

Bezeichnung:                  Röhren – Voltmeter  IM 5218

 

Beschreibung:                Das Heathkit Röhrenvoltmeter, Modell, wurde geschaffen, um

                                              den Service – Techniker, dem Ingenieur und dem Kundendienst –

                                              Techniker ein Gerät zu geben, das genaue positive und negative

                                              Gleichspannungs, Effektiv – Wechselspannungs und

                                              Scheitelspannungsmessungen wie auch Widerstands – Messungen

                                              ermöglicht.

 

Die Konstruktion des Gerätes ist einfach und robust, dabei aber äußerst präzise.

 

Zur Gleichrichtung und Verstärkung werden für alle Messfunktionen Vakuum – Röhren verwendet, wodurch  hohe Empfindlichkeit und Stabilität im Betrieb gewährleistet werden. Um die höchstmögliche Genauigkeit zu erzielen, kommen als Spannungsteiler bzw. vervielfachter nur engtolerierte Messwiderstände zur Verwendung.

 

Die bei den meisten Röhrenvoltmeter erforderliche verwirrende Vielzahl von Prüfkabel wird durch die Verwendung eines auf Wechselspannungs, Gleichspannungs und Widerstandsmessungen umschaltbaren Universalknopfes und nur einer Eingangsklinkenbuchse, die sowohl zum Anschluss des Tastkopfes wie auch der Masseverbindung dient, unnötig gemacht.

 

Wenn der Tastkopf auf Gleichspannungsmessungen geschaltet wird, wird gleichzeitig auch der eingebaute 1 MΩ Widerstand zugeschaltet. Durch trennwiderstand ist es möglich eine getrennte Messung von Gleichspannungen durchzuführen, auch wenn an den betreffenden Messpunkt hochfrequente Wechselspannung anliegt.

 

Das Röhrenvoltmeter hat einen außerordentlichen hohen Eingangswiderstand                             ( 10 MΩ bei Gleichspannung und 1 MΩ, mit 35 pf abgeschlossen, bei Wechselspannung ).

Dem zufolge wird ein Schaltkreis, an dem Spannungsmessungen vorgenommen werden, durch das Röhrenvoltmeter nicht wesentlich belastet. Die meisten röhren Universal Messinstrumente haben bei den am häufigsten benutzten Messbereichen einen entschieden geringeren Eingangswiderstand. Werden mit einem solchen röhrenlosen Instrument Spannungen in hochohmigen Kreisen gemessen, ist die angezeigte Spannung meist erheblich geringer als der tatsächliche Wert.

 

Techn. Daten aus Original Baumappe von 1980