DDR - Produktionen


Zum Vergrößern anklicken - Bild 455
Zum Vergrößern anklicken - Bild 455

Elektromeister Paul Weller – Leipzig - DDR         Bild 455

 

Herstellungsjahr:      1972

 

Bezeichnung:               Drehfeldrichtungsanzeiger zur Ermittlung der Phasenfolge. 

   

Beschreibung:             Die drei Wechselspannungen eines Drehstromsystems, die z.B.

                                           zwischen dem Sternpunkt und den drei Außenleitern abgegriffen

                                           werden können, erreichen ihren Höchstwert nicht gleichzeitig,

                                           sondern zeitlich nacheinander.

 

Die Zeitdifferenz zwischen zwei Spannungen beträgt 1/3

der Periodendauer, bei  50  Hz -  also  6,67  ms. 

 

In einem Zeigerdiagramm drückt sich diese zeitliche

Verschiebung durch eine räumliche Phasenverschiebung von 120 ° aus.

Werden die mit R, S, und T bezeichneten Klemmen an der Stirnseite des Drehfeld –

Richtungsanzeigers mit den 3 Außenleitern des Drehstromnetzes verbunden, so dreht sich die im Fenster des Instrumentes sichtbare Scheibe. Die Phasenvolge ist richtig, d.h. sie entspricht der Folge R – S – T, wenn die Drehung in richtung Pfeil erfolgt.

                

Auszug aus Techn. Beschreibung Fa. Paul Weller – Leipzig / DDR