Messgerät - Elektrotechnik


Fa. Phywe - Göttingen


Schul Messgerät Typ. 7010 der Fa. Phywe Göttingen von 1958
Zum Vergrößern anklicken - Bild 519

Fa. Physikalische Werkstätten Aktiengesellschaft Göttingen        Bild 519

 

Herstellungsjahr:       1951

 

Bezeichnung:                Schüler -  Tisch Messgerät mit Steckeinschub 1,0 Amp. Gleichstrom.

 

Beschreibung:              Ein stabiles Schüler Messgerät aus massivem Holz gefertigt.

                                           Die Vorderseite sowie die Rückseite ist mit einem Glasscheibe

                                           versehen um die Ablesung des Instrumentes von der Vorderseite

                                           sowie von der Rückseite zu ermöglichen.

 

Die Messbereiche und die Stromart z.B. Gleich oder Wechselstrom wird durch die verschiedenen Steckmodule hergestellt. Sie gibt es in versch. Ausführungen.

 

Die Verbindung mit dem Messgerät und den versch. Steckmodulen wird durch eine Steckerleiste beim Stecken des Moduls hergestellt.

 

Ein Gleichrichter für Messungen mit Wechselstrom ist im Messgerät fest verbaut und über drei Schutzwiderstände gesichert. Zwei fest verbaute Anschluss - Klemmen sind für Messkabel mit einem Bananen – Stecker ( 4 mm ) vorgesehen.  

 

Bei Messungen von Gleichstrom mit Messzeiger Mittelstellung  „ Null „  wird der Messzeiger mit Hilfe der Einstellschraube rechts unten auf die Skalen - Mitte eingestellt. Die Anzeige der Skala ist nun:

 

-     0,5  . . . . . 0 . . . . . 0,5  +                                           Der Messzeiger lässt sich über die Mitte Verstellen

 

Techn. Daten und Details sind vom Gerät selbst erstellt.

 


Zum Vergrößern anklicken - Bild 1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 1

Im Bild 1 ist das Modul für das Messbereich 0 bis 1,0 Ampere Gleichstrom dargestellt. Alle notwendigen Vor und Nebenwiderstände befinden sich oberhalb der Skala in einem kleinen PVC – Gehäuse.