Julius Heuberger - Bayreuth


Julius Heuberger Blitzableiter Prüfgerät nach Dr. Kohlrausch
Zum Vergrößern anklicken - Bild 207

Fa. Julius Heuberger – Bayreuth                            Bild 207

Königlicher Bayrischer Hoflieferant

 

Herstellungsjahr :          ca. 1890

 

Bezeichnung :                 Blitzableiter Prüfgerät nach Dr. Kohlrausch.

 

Beschreibung:              Eine Universelle Schleifendraht Messbrücke für  Wechselspannung.

                                              Die Benötigte Wechselspannung wurde mit Hilfe des Induktoriums

                                               ( Funkeninduktor oder auch Wagnerscher Hammer ) bezeichnet

                                              von einer 3 teilige Kastenbatterie entnommen.

 

Das Batteriefach ist seitlich durch zwei Schrauben zu Öffnen.

 

Funkeninduktor:        Ist ein Gerät zur Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom hoher Spannung.  Ein Funkeninduktor besteht aus einer Spule mit Kern, Primär und Sekundär und einem Unterbrecher dem sogen. Wagnerscher Hammer. Durch die Wirkung des Unterbrechers werden bei angelegter Gleich Spannung Wechselstromimpulse auf die Primärspule gegeben. In der Sekundärspule werden durch elektromagnetische Induktion Wechselspannungsstöße hoher Intensität erzeugen. Diese Wechselspannungsgröße diente als Messspannung.

Bei Ausführung der Messung wird der zu bestimmende Widerstand an die mit W bezeichnete Klemme angeschlossen.  Mit dem rechten Schalthebel wird die Leitungsart ( Freileitung oder Erdleitung ) festgelegt. An die Klemme mit der Bez. „ T „ wird das Telefon angeschlossen.  Mit dem linken Schalthebel wird die Brücke in Betrieb genommen. Man hört deutlich das Summen vom Induktorioum. ( Wagnerscher Hammer ). Und im Telefon ist ein Ton zu hören. Nun wird der Gleitkontakt am Messdraht verschoben, bis im  Telefon ( Kopfhörer ) ein Ton – Minimum eintritt.

 

Ist dies der Fall und ist die Einstellung am Schalthebel Oberleitung b.z.w. Erdleitung, wird der Widerstandswert direkt an der Skala vom Schleifkontakt abgelesen.

 

Nach jeder Messung ist das Gerät mit dem linken Schalthebel Auszuschalten, da sonst über das Induktorium die Batterie unnötig belastet wird.

 

Im Bild 207-1 wird das gleiche Gerät mit Zubehör dargestellt.

 

Techn. Daten und Beschreibung von Original – Unterlagen erstellt.

 


Zum Vergrößern anklicken - Bild 207-1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 207-1

Fa. Julius Heuberger – Bayreuth                            Bild 207-1 Königlicher Bayrischer Hoflieferant

 

Herstellungsjahr:          ca. 1890

 

Bezeichnung :                 Blitzableiter Prüfgerät nach Dr. Kohlrausch.

 

Beschreibung:                Eine Universelle Schleifendraht Messbrücke für  Wechselspannung.

                                             Die Benötigte Wechselspannung wurde mit Hilfe des Induktoriums

                                             ( Funkeninduktor ) von einer 3 teilige Kastenbatterie entnommen.

 

Das Batteriefach ist seitlich links durch zwei Schrauben zu Öffnen.

 

Im Schubfach rechts ist das Zubehör wie zwei Befestigungsklemmen aus Messing, Schraubendreher und Universal - Kombizange sowie ein Telefon       ( Kopfhörer ).

 

Nach jeder Messung ist das Gerät mit dem linken Schalthebel Auszuschalten, da sonst über das Induktorium die Batterie unnötig belastet wird.

 

Techn. Daten und Beschreibung von Original – Unterlagen erstellt.