Josef Neuberger - München


Schüler - Messgerät für Polytechnik mit Steckmodulen von 1968
Zum Vergrößern anklicken - Bild 444

Josef - Neuberger München                                     Bild 444

 

Herstellungsjahr:      1968

                        

Bezeichnung:               Schüler – Messgeräte Modell PKD  - SET- Gleichstrom.

 

Beschreibung:            Es handelt sich um ein Messgerät für den Unterricht Polytechnik.

 

Das Universelle Anzeigegerät mit einer Empfindlichkeit von 10,0 μAmp. und eine Vielzahl an Steckmodulen für Gleichspannung, Gleichstrom, Kombination aus Strom und Spannung mittels Verstärkerschaltung gespeist durch Batterieversorgung, sowie ein Modul für Widerstandsmessungen ebenfalls gespeist durch Batterieversorgung.

 

Messgenauigkeit:            1,5 % bei waagrechter Gebrauchslage.

 

Prüfspannung:                2 000 Volt.

 

Messwerk:                         Drehspulmesswerk Edelstein gelagert.

 

Techn. Daten vom Gerät entnommen, sowie Beschreibung selbst erstellt.


Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-1
Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-1

Das Modul links im Bild, ist für Messungen von Gleichspannungen bestimmt.

 

Es wird einfach mit den beiden 4 mm Steckstiften an das Grundgerät angesteckt. Ein Abgleich ist nicht nötig.                       Modell PA 2

 

Der Messbereich umfasst ein Messbereich von 60,0 mVolt bei 1,2 kΩ Innenwiderstand bis  3 000 Volt bei 60,0 MΩ Innenwiderstand. 

 

Messbereiche:                  60,0 mV,  150,0 mV,  300,0 mV,  1,0 V,  3,0 V,  10,0 V,  30,0 V,

                                               100 v,   300 V,   1 000 V,   3 000 V.  Gleichspannung.


Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-2
Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-2

Das Modul links im Bild, ist für Messungen von Gleichstrom bestimmt.

 

Es wird einfach mit den beiden 4 mm Steckstiften an das Grundgerät angesteckt. Ein Abgleich ist nicht nötig.                              Modell PA 3

 

Der Messbereich umfasst ein Messbereich von 100,0 μAmp. bis 6,0 Ampere.

 

 

Messbereiche:                  100,0 μA,  300,0 μA,  1,0 mA,  3,0 mA,  10,0 mA,  30,0 mA,     

                                               100 mA,  300 mA,  1,0 A,  3,0 A,  6,0 Amp. Gleichstrom.


Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-3
Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-3

Das Modul links im Bild, ist für Messungen von Gleichspannung und Gleichstrom bestimmt.

 

Es wird einfach mit den beiden 4 mm Steckstiften an das Grundgerät angesteckt. Ein Abgleich ist  nötig ( Nullabgleich )

Modell PA 6

 

Der Messbereich umfasst ein Messbereich von   0,5 μAmp. bis 30,0 μAmp. Gleichstrom und  150,0 mVolt bis 30,0 Volt

                                                                                                    Gleichspannung.

 

Im Modul befindet sich eine Batterieversorgung für den zweistufigen Transistorverstärker. Ebenfalls befindet sich ein Regler ( Poti ) für die Anpassung „ Nullabgleich „ und ein „ Ein – Aus „ Schalter.

 

Messbereiche:                  0,5μA,  1,0 μA,  3,0 μA,  10,0 μA,  30,0 μAmp. Gleichstrom.

                                               150 mV,  300 mV,  1 V ,  3 V,  10 V,  30 Volt Gleichspannung.


Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-4
Zum Vergrößern anklicken - Bild 444-4

Das Modul links im Bild, ist für Messungen von Widerständen bestimmt.

 

Es wird einfach mit den beiden 4 mm Steckstiften an das Grundgerät angesteckt. Ein Abgleich ist  nötig ( Nullabgleich ) Modell PA 11

 

Der Messbereich umfasst ein Messbereich von   0,0 Ω bis 10,0 MΩ in 5 Messbereiche unterteilt.

 

Im Modul befindet sich eine Batterieversorgung. Ebenfalls befindet sich ein Regler   ( Poti ) für die Anpassung „ Nullabgleich „  bei Kurzschluss der Messkabel.

 

Messbereiche:                  0 bis 1 kΩ,  10 kΩ,  100 kΩ,  1 MΩ,  10 MΩ  Festwiderstand.


Josef - Neuberger München                                     Bild 444-1

 

Herstellungsjahr:        1968   

                 

Bezeichnung:                Schüler – Messgeräte Modell PKD  - SET- Gleichstrom.

 

Beschreibung:              Es handelt sich um ein Messgerät für den Unterricht Polytechnik.

 

Messen mit dem Widerstandsmodul:

 

      1.        Widerstandsmodul mit den nötigen Batterien versorgen.

 

       2.     Modul an das Anzeige – Messwerk mit den zwei 4mm Stiften seitlich anstecken.

 

       3.     Die beiden Messkabel in das jeweilige Messbereich einstecken und zum 

                Nullabgleich „ kurzschließen.

 

       4.    Mit Hilfe des eingebauten Potenziometer den Ausschlag am Anzeige – Messwerk

               auf  „ 0 „  Ω einregeln. Ist das nicht mehr möglich, so sind die Batterien zu ersetzen.

 

Techn. Daten vom Gerät entnommen, sowie Beschreibung selbst erstellt.