Hartmann & Braun - Frankfurt a/M.


Hartmann & Braun  Millivoltmeter Skala geeicht in C° für Thermoelemente
Zum Vergrößern anklicken - Bild 190

Hartmann & Braun Frankfurt a/M                           Bild 190

 

Herstellungsjahr:          ca. 1920

 

Bezeichnung:                  Temperatur Anzeige Messwerk.

 

Beschreibung:                Milli  - Voltmeter geeicht in °Celsius.

 

Das Millivoltmeter besitzt zwei Messbereiche

1:            17,0  Millivolt

2:           51,0  Millivolt.

 

Zum Messen der Temperatur wurden elektr. Thermoelemente verwendet.

Für Temperaturen bis 2000 ° celsius wurden Platinrhodiumplatin Thermoelemente mit Ausgleichsleitungen verwendet. Die kennzeichnung des Pluspols durch einen roten Faden ist zu beachten.

Bei Messungen bis 1200 ° Celsius wurden Nickelchromnickel Thermoelemente verwendet.

Bei Messungen bis 900 ° Celsius wurden Eisenkonstantan Thermoelemente verwendet.

 

Widerstandwerte siehe Liste von H & B. Wärmetechnische Messungen von 1941

 

Techn. Daten:

 

Messbereich 1                  17,0 Millivolt Platinrhodiumplatin  Thermoelement bei 1600 °

                                              Celsius = 16,603  Millivolt DIN.

Messbereich 2                 51,0 Millivolt Nickelchromnickel    Thermoelement bei 1200 °

                                              Celsius = 48,09 Millivolt DIN.

                                              51,0 Millivolt Eisenkonstantan       Thermoelement  bei 900   °

                                              Celsius = 52,1 Millivolt DIN.

 

 

Das Messwerk ist ein Spannband gelagertes Drehspul Messwerk.

Die Messgenauigkeit ist 0,5 % über Skalenbogen.

Die Prüfspannung ist 500 Volt.

 

Techn. Daten vom Gerät selbst.