Hartmann & Braun - Frankfurt a/M.


Hartmann & Braun Schutzmaßnahmen Prüfgerät Typ. Elavi 0100
Zum Vergrößern anklicken - Bild 210-1

Hartmann & Braun Frankfurt a/M                        Bild 210-1

 

Herstellungsjahr:          1974

 

Bezeichnung:                  Elavi 0100 Schutzmaßnahmen – Prüfer.

 

Beschreibung:                Das Elavi 0100 ist ein Prüf und Messgerät zur Kontrolle der 

                                              Wirksamkeit der  Schutzmaßnahme nach VDE 0100 / 12.65,  in der

                                              die Bestimmungen für das  Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen unter 1000 Volt  zusammengefasst sind. Das Gerät ist verwendbar in allen Wechselstrom oder Drehstromanlagen mit Nennspannung gegen Erde oder Nullleiter. Trotz der erreichten Handlichkeit sind folgende Prüfungen möglich:

        

1.            Richtiger Anschluß des Außenleiters.

2.            Messung der Netzspannung ( im Bereich  von 150 bis 240 Volt ).

3.            Messung des Schleifenwiderstandes ( VDE  0100 § 9 N b2 ) und Überprüfung der                           Nullung ( VDE 0100 § 10 N )

4.            Überschlagsmäßige Messung von  Schutzerdungswiderständen

                 ( VDE 0100 §  9 N b1 )

5.            Funktionsprüfung der FU –   Schutzschaltung ( VDE 0100 § 12 N )

6.            Funktionsprüfung der FI – Schutzschaltung bis 1 Ampere ( VDE 0100 § 13 N )

                Neu ! Auch Prüfung der 30 mA – FI –   Schutzschalter möglich.

7.            Messung des Isolationswiderstandes von Fußböden ( VDE 0100 § 24 N )

8.           Überschlagsmäßige Bestimmung von Isolationswiderständen ( VDE 0100 § 223 N )

9.            Messung der max. Berührungsspannung mit Ri = 3000 Ohm.

10.         Durchgangsprüfung und Messung des Leitungswiderstandes.

 

Die umfangreiche Innenschaltung mit vielen Bauteilen in dem handlichen und gut zu bedienenden Meßgerät mit Prüfspitze ( Einhandbedienung ) untergebracht. Zum Lieferumfang gehört eine zweite Prüfspitze mit eingebautem Belastungswiderstand, die mit flexibler Leitung mit dem Handgerät verbunden ist.

 

Ein Sonderkabel gehört ebenfalls zum normalen Zubehör.

 

Auf besondere Bestellung kann ein Zusatzgerät für Messung des Schleifenwiderstandes mit höheren Prüfströmen bis 14 Ampere geliefert werden. Erforderlich bei Stromkreisen mit

In ≥ 60 A.

 

Techn. Daten von Original Beschreibung von 1974